Neuigkeiten

Änderung des Mitgliederbeitrages ab 2017

Baumschutz im Winter

Bericht und Fotos Franz Gassenbauer

Won ma den Obstbaman wos guats doa wü, oft dagld (streicht) ma de Stamm vo de Bama, eventuell a an Teil vo de Leitäst, mit an Sumpfkalk å. Den Kalk griagt ma en Küwön (Kübeln) im Lagerhaus oder im Baumarkt. Dazua soit ma se a Austriebsspritzmittel a kaufn, des wos ma oft drinta mischt. Des Mittel enthoit Parafinöl und is biologisch. Wia vü ma dazua mischn soit, steht je no Hersteller in da Beschreibung.

Nema doan ma auf 10 Liter Wossa, 2 - 3 kg Kalk und tuat des ganze guat durchmischen. Aft tuat ma mit an groaßn Bemstl (Pinsel) de Stamm ådagln (anstreichen). Ma kåns a mit a Bamaspritzn (nur mit Kalkdüse) aufispradan. Des is für Sparmeister nix, wei ma dabei vü danemspradacht. Kalk is owa a guata Dung.

We weniga Bama hot, de kauft se a fechtigs Anstreichmittel. Mit dem Anstrich wern meist Frostschäden verhindert. Weiß nimmt weniga Wärme auf und de Bama keman speda in Saft. Des Mias (Moos) und Flechten wern a verbrannt. Ausserdem wern d Schädlinge de wos in da Rindn üwawintan, vernicht. Und won doan ma des Ganze? En Spåtherist bis ins zeitige Frühjahr ån an frostfreien Tåg und s'Weda soit a sche sei, damits guat eitrickan kå.

Wichtig wa a, won ma bo de jungan Bam üwan Winta a Schutzgada aus Hoizlattn oda a Drahtgeflecht åbringt des wos bis zo de Leitäst geht. Wei wån de hungrigen Rehlein und Hasalan en Obstgårtn ös jausna keman, åft fislns enk Bama å, das im Frühjahr ausschaun wia a gschöda Moabam. Då gibts åft meist koa Rettung mehr fia Bamalan. Wons vü Schnee hot, is gscheida ma setzt se Halbstamm oder Hochstamm. De kinans nid so leicht åküfön wia d'Buschbama. Außerdem won vü Schnee is, wern de kloan Bama durin Schneedruck z'kreitert.

Drum diats wos fi Bama, de wern engas dånka!

Baumkalken
Baumkalken

Zurück